Einzelkuren

Wenn ein Hamburger Schulkind in eines der beiden Heime des Hamburger Schulvereins zur Kur verschickt werden soll, braucht es dafür eine ärztliche Befürwortung.

Die Kuranträge werden von den Hamburger Schulärzten gestellt. Eltern und Lehrer und soziale Dienste können einvernehmlich die Teilnahme von einzelnen Kindern an einer Kur bei der zuständigen Schularztstelle beantragen.

Die Kurvergabe erfolgt durch die Entsendestelle der Behörde für Schule und Berufsbildung. Die Entsendestelle berechnet auch die Höhe des Kostenanteils, den die Eltern je nach ihrer wirtschaftlichen Lage zu tragen haben.

Einzelkuren werden nach Möglichkeit in der Zeit der Schulferien vergeben.