Corona: Zur aktuellen Betreuungssituation

Update vom 15. Juni:

Der Hamburger Schulverein wechselt ab dem 18. Juni in den sogenannten „eingeschränkten Regelbetrieb“ im Rahmen der Kita-Betreuung, wie auch alle anderen Kindertagesstätten in ganz Hamburg. Im eingeschränkten Regelbetrieb bieten wir eine Betreuung von Kindergartenkindern an von mindestens drei Tagen pro Woche und mindestens 20 Wochenstunden. Bei einer weiter fallenden Infektionszahl soll auch der Regelbetrieb in absehbarer Zeit wieder aufgenommen werden.

Bei individuellen Fragen zur Betreuung wenden Sie sich bitte an die jeweils für Sie zuständige Einrichtungsleitung.

Update vom 11. Juni:

Seit März 2020 ist die Betreuung in den Einrichtungen des Hamburger Schulvereins aufgrund der Corona-Pandemie auf ein Notbetreuungsangebot reduziert. Die positive Entwicklung der Infektionszahlen ließ eine schrittweise Erweiterung der Betreuung zu. So werden beispielsweise in Kitas insgesamt seit dem 4. Juni zusätzlich zu Kindern, die mit Ausnahmeregelung aufgrund einer Betreuungsnot in den Einrichtungen umsorgt werden, wieder Kinder von Alleinerziehenden, Kinder ab viereinhalb Jahren sowie Geschwisterkinder betreut.

Um die Essensversorgung von Kindern im Kindergartenalter zu gewährleisten, können Familien, deren Kinder derzeit nicht in der Kita betreut werden, seit Mitte Mai die „mobile Mittagsversorgung“ nutzen. Eltern können sich in der jeweils für sie zuständigen Kita melden und dann nach Absprache ein Mittagessen für ihr Kind abholen.

Weiterführende Links:

Aktuelle Informationen zur Betreuungssituation im Bereich Kita finden Sie auf der Seite der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) unter www.hamburg.de/kita/ und auf der Website der Stadt Hamburg unter www.hamburg.de/coronavirus/kita/.
Für den Bereich Schule können Sie sich informieren auf der Seite der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) unter www.hamburg.de/bsb/13679646/corona-faqs/.

Kontakt

Hamburger Schulverein von 1875 e.V.
Humboldtstraße 51
22083 Hamburg